Ozon als Desinfektionsmittel anerkannt

Normale Methoden reichen nicht aus, um den Fahrzeuginnenraum zu desinfizieren und zu desodorieren. Starke Gerüche von Zigaretten und Tieren sowie Bakterien, Viren, Milben und Pollen dringen in die Polster und Sitze ein. Zusätzlich zur regelmäßigen Reinigung ist es ratsam, den Innenraum mit einer geeigneten Desinfektionsmethode zu einem garantierten Ergebnis zu behandeln.

Das von Ozonatoren erzeugte Ozon ist ein Wirkstoff mit Biozid- und Mikrobiozid Wirksamkeit.
Das Italienische Gesundheitsministerium hat mit dem ISS COVID-19-Bericht Nr. 25/2020 Ozon als Desinfektionsmittel anerkannt.

Ozon (O3) hat die Besonderheit, sich spurlos oder chemisch rückstandsfrei aufzulösen. Aufgrund seiner Oxidationskraft und seiner Veranlagung zurück zu Sauerstoff (O2) zu zerfallen ist Ozon ein wirksames Desinfektionsmittel und Deodorant. Ozon inaktiviert Viren und eliminiert über 99% der Bakterien, Schimmelpilze, Pilze, Hefen, Pollen und Milben, wodurch in der Luft und auf Oberflächen vorhandene Mikroben abgebaut werden.

Als Systemrelevante KFZ-Werkstatt haben wir die Aufgabe, für die notwendige Mobilität zu sorgen.

Das Aufsuchen einer Kfz-Werkstatt ist grundsätzlich ein triftiger Grund, aufgrund dessen Sie die Wohnung verlassen können. Es ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Bitte informieren Sie sich bei HU-Terminen vorab telefonisch oder per E-Mail über etwaige Änderung in den Öffnungszeiten.

Corona-Update: Saisonbedingter Reifenwechsel jetzt erlaubt!

 

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration hat seine bisherige restriktive Auslegung aufgegeben und sieht in einem Reifenwechsel von Winter- auf Sommerreifen sowie aus sicherheitsrelevanten Gründen (z.B. abgefahrene Reifen) nun einen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung.

 

Grundsätzlich zulässig ist ja ohnehin der Betrieb von Kfz- und Motorradwerkstätten, der Ersatzteilhandel, Pannenhilfe, Wartung und Fahrzeugübernahmen durch den Erwerber.

Aus Sicht des Staatsministeriums des Innern ist das Aufsuchen einer Kfz-Werkstatt grundsätzlich ein triftiger Grund, die Wohnung zu verlassen. Allerdings sollten alle Arbeiten, die nicht dringend notwendig sind, weiterhin auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Von reinen Schönheitsreparaturen sollte abgesehen werden.

 

Auf Basis der jüngsten Veröffentlichungen der Staatsregierung und Ministerien haben wir unseren Leitfaden aktualisiert. Diesen finden Sie in der Anlage oder unter www.kfz-innung.de/corona.

 

Schönheitsreparaturen stellen keine triftigen Gründe zum Verlassen der Wohnung dar und können auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

 

Wir haben interne Hygienemaßnahmen getroffen, um einer Verbreitung des Virus entgegen zu wirken.

Unsere Kunden bitten wir um Mithilfe, dass wir alle möglichst lange gesund bleiben. Nur so können wir gefährdete Personen schützen.

Bitte einzeln eintreten, Abstand mindestens 1,50m, kein Händeschütteln.

In Einzelfällen bieten wir einen Hol- und Bringservice des Autos im Gemeindegebiet.

Gerne übergeben auf Wunsch wir Ihr Fahrzeug innen desinfiziert mit unserem Ozon-Generator.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Kunden bevorzugt behandeln, die zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Systems beitragen

(Gesundheitswesen, Feuerwehr, THW, Polizei etc.)

Danke!

Bleiben Sie gesund!